COACHING BUSINESS UNTERNEHMER BERATUNG

Coaching: Ein Aktionsplan bringt Struktur ins Leben

Wie Sie einen Aktionsplan einfach selbst entwickeln?

Einen Aktionsplan haben und diesen in die Tat umzusetzen sind zwei verschiedene Stiefel.

Planung ist wichtig und richtig, aber Planung allein bringt Sie nirgendwo hin.
Machen ist gut, aber ohne Plan kann es Ihnen passieren, dass Sie in eine Richtung fahren, wo Sie gar nicht hin kommen wollen.

Wenn man mit Inhabern von Kleinbetrieben oder Unternehmern spricht, kann man feststellen, dass die eine oder die andere Seite überbetont wird. Zu welcher Gruppe zählen Sie sich? Sie sollten sich vor Augen führen, dass erst das Zusammenspiel von Planen und Machen ein Unternehmen wirklich erfolgreich macht.

Gehen Sie einmal wie folgt vor, um einen einfachen, aber wirksamen Aktionsplan zu entwerfen:

  1. Als erstes holen Sie sich ein leeres Stück Papier und einen Stift.
  2. Finden Sie heraus, wo genau Sie heute stehen. Wählen Sie, wenn Sie wollen, jetzt einen Bereich Ihres Geschäftes aus, den Sie in den kommenden Monaten verbessern möchten (Beispiel: Monatseinkommen oder wenn Sie ein Online Geschäft betreiben, die Anzahl Klicks, die Sie benötigen, um einen Verkauf abzuschließen). Hier ist nur wichtig, dass Sie etwas messbares auswählen und das Sie wirklich an der Verbesserung interessiert sind. Ist Ihr monatliches Einkommen zum Beispiel 8000 EUR, dann schreiben Sie diese Zahl oben rechts auf das Papier.
  3. Im dritten Schritt entscheiden Sie sich, wo genau Sie hin möchten. Mit dem gleichen Bereich des Geschäfts und der selben Messmethode (EUR oder Klicks oder was auch immer Sie in Schritt 1 gewählt haben). Schreiben Sie auf, wo genau Sie hin wollen. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Ihr monatlichen Einnahmen in sechs Monaten bis zu 16000 EUR / Monat beträgt, dann schreiben das an den unteren rechten Rand der Seite.
  4. Verbinden Sie jetzt die beiden Punkte! Schreiben Sie konkrete Schritte auf das Papier, die Sie von der gegenwärtigen Situation zu Ihrem Traumziel führen. Ob auf Ihrem Aktionsplan zwei oder drei Schritte stehen, oder noch mehr Schritte erforderlich sind, um Sie genau dorthin zu bringen, wo Sie hin möchten, spielt hier nicht große Rolle. Was zählt ist einzig und allein, dass Sie beim Planen die nötigen Schritte durchdacht haben und dann auch alles unternehmen, um zum Ziel zu gelangen.
  5. Nun übernehmen Sie jeden geplanten Schritt in Ihren Terminkalender. Denken Sie bitte daran, sich für jeden Schritt ein Datum und ein Zeitlimit zu setzen. Wann will ich was machen und wie lange brauche ich dazu?
  6. Dann einfach machen! Führen Sie einen Schritt nach dem anderen durch. Jeden Tag, bis Sie Ihr Zeitlimit erreicht haben. (in 6 Monaten, in 12 Monaten oder in fünf Jahren) Haben Sie Ihr Ziel erreicht? Wenn nicht, wie weit bist mit dem Aktionsplan gekommen?

Aktionsplan: Beispiele, um Sie auf eigene Ideen zu bringen:

Sobald Sie sich diese Art und Weise zur Gewohnheit machen, werden Sie feststellen, dass Sie den Aktionsplan auch in andere Bereiche des Geschäftslebens übertragen und das sich damit auch persönliche Ziele planen lassen. Viel Erfolg!

Weiterbildung für alle! Über 200 Fernlehrgänge an Deutschlands größter Fernschule!